Die Literaturangaben werden ständig ergänzt.

Über die links bei den bibliographischen Angaben können einige Bücher direkt bei amazon.de bestellt werden. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, um diese website zu unterstützen.

 

Die folgenden Seiten präsentieren eine Vielzahl an unterschiedlichen Faust- und Werkausgaben - mit oder ohne Kommentar, mit oder ohne zusätzliche Texte...
Hier eine Entscheidung zu treffen, welche Faust-Ausgabe die richtige ist, fällt oft schwer. Deshalb einige Tipps zur Entscheidung:

Wer den Faust einfach nur so lesen möchte, ist mit jeder beliebigen Ausgabe gleich gut bedient. Soll es gar nur Faust I sein, wird man am besten bei den Einzelausgaben fündig, für beide Teile der Dichtung findet sich etwas Passendes bei den Gesamtausgaben, oder man entscheidet sich für eines der zahlreichen Hörspiele oder die legendäre Film-Aufzeichnung von Peter Gorski mit Gustav Gründgens.

Möchte man tiefer in die Materie einsteigen und zum besseren Verständnis einen Kommentar hinzuziehen, bieten sich die Faust-Texte der Frankfurter Ausgabe des Deutschen Klassiker Verlags mit dem Kommentar von Albrecht Schöne an, 2003 in einer preisgünstigen broschierten Ausgabe erschienen. Der Textband bietet neben Faust I und II und dem Urfaust zahlreiche weitere Materialien (s. Buchbeschreibung) und der Kommentar ist sehr ausführlich und fundiert, berücksichtigt außerdem ältere Kommentare, v.a. von Erich Trunz und Ulrich Gaier.
Zusätzlich lässt sich der sehr interessante Kommentar von Ulrich Gaier als einzelner Kommentar noch hinzuziehen.
Nachdem er lange Zeit vergriffen war, ist endlich auch der Paralleldruck der drei Textstufen Urfaust, Fragment und Faust I wieder erhältlich, der sich sehr gut ergänzend zu einer kommentierten Ausgabe eignet und die einzige Möglichkeit darstellt, preisgünstig das Fragment zu erwerben, das selbst die gängigen Werkausgaben nicht enthalten.

Für wissenschaftliches Arbeiten sollte man ebenfalls zu den Bänden der oben erwähnten Frankfurter Ausgabe greifen, u.U. ist auch die Hamburger Ausgabe noch vonnöten, z.B. die Sonderausgabe der Faust-Texte mit dem Trunz-Kommentar. Wenn es gleich eine ganze Werkausgabe sein soll, bietet dtv die Hamburger Ausgabe in einer preiswerten broschierten Edition.
Bei den Werkausgaben können die neuen Medien ihre Stärken ausspielen, indem sie z.B. umfassende Such- und Kopierfunktionen bieten, so der Band 1 der Digitalen Bibliothek, der neben ca. 100 anderen Autoren einen Großteil des Goetheschen Werkes enthält. Wesentlich günstiger ist der Auszug nur der Goethe-Texte auf einer eigenen CD-ROM. Allerdings ist gegenüber den oben empfohlenen Buchausgaben weniger Textmaterial insbesondere zum Faust enthalten, ebenso muss man hier auf Kommentare verzichten.
Etwas mehr Erläuterungen und Zusatzmaterial bietet der Reclam-Verlag mit seinen Faust-Texten auf CD-ROM.

Für die Schule empfehlen sich eine oder mehrere der zahlreichen Lektürehilfen, z.T. mit dem Originaltext kombiniert. Auch der Deutschlehrer findet hier für die Unterrichtsvorbereitung Anregungen und Hilfen, z.B. Königs Kopiervorlagen oder Stundenblätter zum Faust.

Wer noch tiefer in das Thema eindringen möchte, findet in zahlreichen Faust-Studien genügend Material. Hier richtet sich die Auswahl natürlich nach dem gesuchten Schwerpunkt. Im Hinblick auf die hier publizierte Arbeit zum Thema Faust und die Magie eignet sich zur vertiefenden Lektüre insbesondere das Buch Götterzeichen, Liebeszauber, Satanskult von Albrecht Schöne. Außerdem sei noch auf die zahlreichen Aufsätze verwiesen, die in den Quellennachweisen aufgeführt sind.

Will man den literarischen Vorläufern Goethes nachspüren, so kommt man an der Historia von D. Johann Fausten nicht vorbei, ebensowenig an der Tragischen Historie vom Doktor Faustus von Christopher Marlowe, durch den der Faust-Stoff über England nach Deutschland re-importiert wurde.

Historisches über die Faust-Gestalt findet sich v.a. bei dem Faust-Experten Günther Mahal, dem Leiter des Knittlinger Faust-Museums.

Die Werke über Magie, Zauberei, Hexerei sowie Geheimlehren sind schier unüberschaubar. Hier sind einige Titel als Tipp markiert, die entweder Aspekte der vorliegenden Arbeit vertiefen oder interessante Einblicke darüber hinaus bieten.

Zum Thema Religion finden sich einige grundlegende, Überblick verschaffende Werke über das Christentum sowie vertiefende Werke zu besonderen Aspekten, insbesondere über häretische Bewegungen und das Bild des Teufels.

 

Literatur zu Faust und Magie: