Arnt, Thomas
Die Bedeutung der Magie in Goethes Faust (Erster Teil)
2004 pdf-Datei
Der hier unter dem Titel Goethes Faust I und die Magie veröffentlichte Aufsatz einschl. Anhang, Zeittafel, Szenenvergleich der drei Textstufen, zahlreicher Abbildungen und eines ausführlichen Verzeichnisses weiterführender Literatur, zu beziehen als pdf-Datei

 


Becker, Heinrich Georg
Klassisch gut: Faust-Zitate
2002 geb.

Bohnenkamp, Anne
Das Hauptgeschäft nicht aus den Augen lassend. Die Paralipomena zu Goethes Faust
Frankfurt/M. 1994

Brandes, Peter
Goethes Faust. Poetik der Gabe und Selbstreflexion der Dichtung
2003 Tb.

Dieck, Alfred
Goethe über den Faust
Göttingen, 2. Aufl. 1963

Dimde, Manfred
Goethes geheimes Vermächtnis. Die Botschaften im Faust entschlüsselt
München 1997
mit CD

 


Eibl, Karl
Das monumentale Ich. Wege zu Goethes Faust
Frankfurt/Main 2000 Tb.

Fischer, Kuno
Goethes Faust
1. Band: Die Faustdichtung vor Goethe
Hg. Victor Michels. 4 Bde.
7. [veränd.] Aufl., Heidelberg [1913] (1. Aufl. 1901?)

Fischer, Kuno
Goethes Faust
2. Band: Entstehung, Idee und Komposition des Goetheschen Faust
Hg. Victor Michels. 4 Bde.
7. [veränd.] Aufl., Heidelberg [1912] (1. Aufl. 1903?)

Fischer, Kuno
Goethes Faust
3. Band: Die Erklärung des Goetheschen Faust nach der Reihenfolge seiner Szenen. Erster Teil
Hg. Victor Michels. 4 Bde.
4. [veränd.] Aufl., Heidelberg [1912] (1. Aufl. ca. 1903)

 

TIPP
Gaier, Ulrich
Fausts Modernität. Essays
Mit 15 Abbildungen
Stuttgart 2000

Gerber-Münch, Irene
Goethes Faust - Faust und die Alchemie
1997

Gollwitzer, Gerhard
Die Geisterwelt ist nicht verschlossen. Swedenborgs Schau in Goethes Faust.

 


Hamm, Heinz
Goethes Faust. Werkgeschichte und Textanalyse
1997 Tb.

Hartmann, Otto Julius
Faust. Der moderne Mensch in der Begegnung mit dem Bösen
Schaffhausen 1980

 


Hübner, Hans
Goethes Faust und das neue Testament
2003 Tb.

 


Ilgner, Richard
Die Ketzermythologie in Goethes Faust
2001 Tb.

amazon.de-Kurzbeschreibung:
Diese Studie versucht erstmals mit Bezug auf Faust, Goethes "Absicht" ernsthaft zu verfolgen, die dieser "von jeher gehegt: dasjenige darzustellen und zu fixieren, was die Frauen von edlen Anlagen, unter jeden Bedingungen, in und an sich selbst auszubilden wünschen und trachten". Der Autor will damit einer gender-kritischen Diskussion zu Geschlechtsidentitätsfragen weitere Materialien zur Verfügung stellen, die Goethes Werk, insbesondere das Faustdrama, erschließen sollen. Dabei rückt Goethes ketzerische, die christlich-patriarchalische Orthodoxie zutiefst in Frage stellende Position zu Geschlechterfragen in den Vordergrund. Das Netz mythologischer und symbolischer Beziehungen zu Themen, wie Natur des Schöpferischen, Genialität, Körperlichkeit und Sexualität erweist sich bei dieser näheren Betrachtung als das eigentliche Fundament sowohl auch als der "Gipfel" des Ganzen.Dr. Richard Ilgner, geboren 1941, absolvierte ein Studium der Literaturwissenschaft in Toronto und Waterloo (Kanada). Er ist derzeit Abteilungsleiter des Fachbereichs Germanistik und Slawistik an der Memorial Universität (Kanada) und hat bereits mehrere Studien zu Kunst, Philosophie und Komparatistik veröffentlicht.

 

Jessen, Arnd
Die zwölf Reiche der Seele nach Goethes Faust-Schemata
1951

Kaiser, Gerhard
Ist der Mensch zu retten? Vision und Kritik der Moderne in Goethes Faust
Rombach 1994 Tb.

Keller, Werner, Hg.
Aufsätze zu Goethes >Faust I<
Wege der Forschung 145
Darmstadt 1974, 3. Aufl. 1991

Keller, Werner, Hg.
Aufsätze zu Goethes >Faust II<
Darmstadt 1992

 


Mahl, Bernd
Goethes Faust auf der Bühne (1806-1996). Fragment - Ideologiestück - Spieltext
1999 geb.

Maushake, Walter
Verboten/Verschwiegen. Unbekannte Geheimnisse in Goethes Faust
1956

 


Michelsen, Peter
Im Banne Fausts. Zwölf Faust-Studien
Würzburg 2000 Tb.

 

TIPP
Möbus, Frank, Friederike Schmidt-Möbus, Gerd Unverfehrt, Hg.
Faust. Annäherung an einen Mythos
Göttingen 1995
Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Kunstsammlung der Universität Göttingen, 5.11.-17.12.1995, im Goethe-Museum Düsseldorf, 11.2.-31.3.1996 und im Schloß zu Weimar, Sommer 1996 mit zahlreichen Aufsätzen und Materialien
Tb.

amazon.de-Kurzbeschreibung:
Seit dem 16. Jahrhundert ist der Stoff vom Dr. Faustus bekannt. Vom warnend religiösen Lehrstück wurde die Geschichte Fausts bald zum Sinnbild des suchenden und forschenden Menschen schlechthin. In Goethes Tragödie findet diese Entwicklung ihren Höhepunkt.
In diesem Katalog sind Beiträge und Zeugnisse verschiedenster Art zum Mythos 'Faust' versammelt: Dokumente zum historischen Faust, zur literarischen Rezeption und zur ideologischen Vereinnahmung des 'Faust' sind ebenso Gegenstand der Beiträge wie die Aufnahme des Motivs durch Bühne, Film und Bildende Kunst bis hin zu 'Faust' in Comics, Karikatur und Werbung.

 


Möbus, Frank, Friederike Schmidt-Möbus
Who is who in Goethes Faust?
1999 Tb.

Neubauer, Wolfgang
Das tragische Prisma des Irrtums. Überlegungen zur Lösung des "Hexen-Einmal-Eins" und zu Mephistos "Vaterschaft" in Goethes "Faust"
1986

Neumann, Michael
Das Ewig-Weibliche in Goethes Faust
1985

Resenhöfft, Wilhelm
Goethes Rätseldichtungen im «Faust» (mit Hexenküche und Hexen-Einmal-Eins) in soziologischer Deutung
Europäische Hochschulschriften. Reihe I: Deutsche Literatur und Germanistik. Bd. 62
Bern, Frankfurt/Main 1972

Resenhöfft, Wilhelm
Goethes «Faust». Gleichnis schöpferischer Sinnerfassung
Anhang: Engel am Rabenstein - Textrevision
Europäische Hochschulschriften. Reihe I: Deutsche Literatur und Germanistik. Bd. 128
Bern, Frankfurt/Main 1975

 


Schieb, Roswitha, Hg.
Faust 1 und 2. Programmbuch zur Aufführung auf der EXPO 2000
2000 geb.
die Inszenierung von Peter Stein in Hannover

Schmidt, Jochen
Goethes Faust. Erster und zweiter Teil. Grundlagen, Werk, Wirkung
München 1999, 2001 Tb.

Schmidt, Michael
Genossin der Hexe. Interpretation der Gretchentragödie in Goethes Faust aus der Sicht der Kindesmordproblematik
1985

 


Schmidt-Brabant, Manfred
Die sieben Stufen der Einweihung. Goethes Faust als Urbild der modernen Initation
1996 Tb.

 

Schöne, Albrecht
Götterzeichen, Liebeszauber, Satanskult. Neue Einblicke in alte Goethetexte
München 1982, 3., erg. Aufl. 1993 geb.

Shahin, Mahmoud
Silvesterfeier mit Teufel. Eine Faust-Rezeption
1999

Steiner, Rudolf
Goethes persönliches Verhältnis zu seinem Faust
1978 Tb.

Steiner, Rudolf
Goethes Geistesart in ihrer Offenbarung durch seinen Faust

Steiner, Rudolf
Goethes Geistesart in ihrer Offenbarung durch seinen Faust und durch das Märchen von der Schlange und der Lilie
1979 geb.

Steiner, Rudolf
Die Rätsel in Goethes Faust
1981

Steiner, Rudolf
Faust, der strebende Mensch
Geisteswissenschaftliche Erläuterungen zu Goethes Faust, Bd. 1
2 Bde.
1981 geb.

Steiner, Rudolf
Das Faust-Problem
Geisteswissenschaftliche Erläuterungen zu Goethes Faust, Bd. 2
2 Bde.
1981 geb.

 


Walz, Ruth
Goethes Faust. Peter Steins Inszenierung in Bildern
2003 geb.